Open Site Navigation
  • Chris Collet

Was ist eigentlich Coaching?

Aktualisiert: 28. Juli

Inhaltsverzeichnis

In diesem Blogartikel spreche ich über folgende Themen:


Definition Coaching

Was Coaching nicht ist, auch wenn es so genannt wird

Wichtige Voraussetzungen für den Erfolg eines Coachings

Welche Arten von Coaching gibt es?

Welche Themen können im Coaching behandelt werden?

Wie läuft ein Coaching ab?

Warum ist mein Programm "Money Mindshift" ein Mentoring?

Meine persönliche Erfahrung


Definition

Coaching kannst du in vielen Formen geniessen: Als Outdoor Erlebnis, unter Zuhilfenahme deines Körpers, auf der mentalen Ebene. Das gemeinsame Gerüst eines jeden qualifizierten Coachings ist ein professionell geführter, auf eine gewünschte Zukunft ausgerichteter, Gesprächsprozess. Dieser hilft dir, neue Sichtweisen auf ein bestehendes Problem zu gestalten und so zu neuen, produktiven Verhaltensmöglichkeiten zu gelangen.


Du erreichst deine Ziele sicherer, schneller und leichter.


Beim Coaching geht es immer um deine innere Welt, dein Mindset also. Jeder fundiert ausgebildete Coach verfügt über eine Toolbox, seinen "Werkzeugkoffer", mit dessen Hilfe er dich durch den Prozess leiten kann. Diese Werkzeuge können ganz verschieden sein. Wichtig ist, dass der Coach weiss, was er da tut und natürlich, dass die Werkzeuge wirksam sind.


Frau vor Laptop, freundlich
Coaching: Ein entspanntes, dennoch tiefgreifendes Gespräch

Was Coaching nicht ist, auch wenn es so genannt wird

Alle Vorgänge, bei denen mir eine Person sagt, was und wie ich etwas tun soll, sind kein Coaching gemäss obiger Definition. Geht es nicht um mein inneres Erleben, Denken und Fühlen, sondern wird mir von aussen Wissen beigebracht, handelt es sich um Beratung, Consulting, Training oder auch Mentoring. All diese Methoden sind weder besser, noch schlechter als Coaching.


Ausschlaggebend ist, dass du das für deinen Bedarf Richtige wählst.


Wenn du lernen willst, wie du erfolgreich einen Online Kurs erstellst, suche dir jemanden, der schon weiss, wie es geht und dich anleiten kann. Stösst du dann aber auf innere Ängste, ob du gut genug bist und beginnst, dich selbst zu blockieren, bist du bei einem Coach bestens aufgehoben.


Wenn du ein Unternehmen gründen willst, lass' dich von Fachleuten beraten. Prokrastinierst du, die nächsten Schritte zu tun und schiebst es immer wieder auf, besuche einen Coach.


Wichtige Voraussetzungen für Erfolg

Coaching ist ein Selbstreflektionsprozess. Dafür muss man bereit sein. "Beratung" kannst du konsumieren, dich berieseln lassen und aufnehmen, was du an Info grade brauchst. An einem Coaching musst du teilnehmen, partizipieren. Es ist ein Tango. Du selbst bist deine wichtigste Erfolgskomponente - indem du dich authentisch einbringst, ehrlich hinschaust, mitmachst.


Dazu braucht es Mut, den Dingen ins Auge zu sehen und den Willen, persönlich wachsen zu wollen. Dein Coach ist das Gegenüber, welches dir auf dem Weg die richtigen Fragen stellt, den Raum für dich hält, wenn es grade schwer ist, dich ermutigt und den Dschungel, der manchmal in deinem Kopf herrscht, entwirrt.


Aufgeschlagenes Notizbuch
"Was will ich erreichen?" "Wie will ich mich fühlen?"

Darauf lässt sich nur ein, wer wirklich etwas verändern will.

Ich gratuliere dir, wenn du zu diesen Heldinnen gehörst.


Welche Arten von Coaching gibt es?

Grob kann man zwischen Life Coaching und Business Coaching unterscheiden.


Life Coaching


Hier können alle persönlichen Themen geklärt werden, z. B. im Bereich Kindererziehung, Selbstbewusstsein, Abnehmen, Selbstliebe, Liebeskummer, erfolgreiche Kommunikation, glückliche Beziehung, Hundeerziehung, was-immer-dir-einfällt.


Es gibt Life Coaches, die mit allen Themen arbeiten, andere spezialisieren sich auf ein Fachgebiet. Und dann gibt es noch welche, die zwei oder drei grössere Gebiete definieren, in denen sie coachen, z.B. Selbstliebe, Sport und Ernährung.


Business Coaching


Ganz allgemein gesagt, geht es im Business Coaching um berufliche Themen. Ein Coach kann dich bei deinen nächsten Karriereschritten unterstützen oder auf deinem Weg in die Selbständigkeit an deiner Seite sein. Sie kann dir bei der Lohnverhandlung helfen oder, wie ich, dir zeigen, wie du deine Finanzen gechillt managst. Du kannst lernen, wie du mit schwierigen Teammitgliedern umgehst oder dich supporten lassen, wenn du in eine neue Führungsaufgabe hineinwachsen willst. Du kannst dich zum Thema "Sichtbarkeit als Unternehmerin" coachen lassen oder zu deinem Money Mindset.


In den ersten zwei Jahren meiner Selbständigkeit habe ich Business Coachings durchgeführt, bei denen ich die Coachees jeweils in den grade aktuell anstehenden Themen supportet habe. Das kann Firmengründung sein, Umgang mit schwierigen Mitarbeitenden, Kommunikation zur Zielerreichung im Team, persönliche Unsicherheiten im Unternehmensalltag.


Oftmals vermischen sich Business Coaching und Life Coaching ein Stück weit. Ein Kunde, der im Coaching neue Kommunikationstools für den Umgang mit seinen Mitarbeitenden aufbaut, kann diese nachher auch im Kontakt mit der Verwandtschaft anwenden. Umgekehrt hilft es natürlich auch dem Business, wenn ich in einem Life Coaching lerne, mich selbst zu lieben.


Welche Themen können im Coaching erfolgreich bearbeitet werden?

Prinzipiell können - und sollten! - alle Mindset-Themen, die dir Schwierigkeiten, Angst, Sorge oder ein mulmiges Gefühl im Magen machen, gelöst werden. Unter Mindset-Themen verstehe ich "mentale Themen", also welche, die mit deinem Denken zu tun haben.


Mit Hilfe einer Coachin kannst du ganze "Nebelwände" von destruktiven Gedanken und Meinungen, die du über dich selbst hast, zu Staub zerfallen lassen. Als Unternehmerin könnten die Sätze, die du dir selber sagst, zum Beispiel folgende sein:


"Ich darf nicht mehr Geld verlangen, das können meine Kunden gar nicht bezahlen"

"Wenn ich erfolgreich bin, mögen mich meine Freunde nicht mehr"

"Ich würde mich ja gerne um meine Geschäftsfinanzen kümmern. Aber das ist alles so unübersichtlich und ich verstehe nur Bahnhof, wenn ich es anschaue".

"Finanzsachen sind so langweilig und kompliziert"

"Ich habe solche Angst, dass ich (wieder) einen Fehler mache"

"Ich habe schon so oft Fehler gemacht mit Finanzen, ich kann das einfach nicht"

"Ich werde es niemals schaffen, eine erfolgreiche Unternehmerin zu werden"

"Es reicht, wenn ich einfach davon leben kann"

"Ich fühle mich so dumm, was Geld-Sachen angeht"

"Für Finanzen habe ich einfach kein Talent"

"Geld ist Männersache"

"Ich bin ein Fake, ich kann das alles nicht"

"Ich will nicht gierig erscheinen"


Deine Gedanken entstehen aufgrund deiner Gefühle. Auch hier kann Coaching zu Transformation und Heilung führen. Stelle dir vor:


. du verlierst deine Angst, vor Gruppen zu sprechen

. du hast keine Bauchschmerzen mehr vor Verkaufsgesprächen

. deine Nervosität wenn du einen Post veröffentlichst, gehört der Vergangenheit an

. das gehetzte Gefühl ist nicht mehr Teil deines Business-Alltags

. das "Nicht-Genug-Sein" hast du an den Nagel gehängt

. und dein Licht, das jahrzehntelang unter dem Scheffel stand, darf jetzt leuchten


Du kannst dich auch während eines Prozesses begleiten lassen, z.B., wenn dein Unternehmen gesund wachsen und gedeihen soll und du dir eine Sparringpartnerin für die nächsten Wachstumsschritte wünschst.


Ein weiterer Bereich, bei dem Coaching hilft, ist der Wunsch nach Änderung deiner Gewohnheiten. Du lernst, wie du eine Gesprächsdynamik ins Positive veränderst, so dass du mit deinen Mitmenschen zu neuen Ideen und in einen angenehmeren Austausch kommst. Umgekehrt kannst du dir aber auch die Fähigkeit, Kritik auszuhalten und faires Feedback zu geben, aufbauen.


Im Grunde hat Coaching etwas damit zu tun, dass du

. persönlich und professionell wachsen willst und bereit bist, die Schritte zu tun

. dich selbst ernst nimmst

. realisierst, dass wir Frauen nicht alles ganz alleine machen müssen.

. du bereit bist, in dich selbst zu investieren.


Der letzte Punkt kann tricky sein, lehrt uns die Gesellschaft doch die ganze Zeit, dass wir bescheiden und zurückhaltend sein sollen, hinten anstehen, uns zuerst um die anderen kümmern...


Ladies, die letzten paar tausend Jahre haben gezeigt, wo wir hinkommen, wenn Frauen sich "aus allem raus halten". Es wird Zeit, aufzustehen und mitzugestalten! Ohne uns sieht die Welt alt aus...




zwei Frauen im Gespräch
Wachstum braucht Mut. Stilstand braucht mehr.

Wie läuft ein Coaching ab?

Die Coachin wird dir gezielte Fragen stellen, um genau zu verstehen, worum es geht. Du wirst dadurch klarer in deinem Ziel, erkennst vielleicht auch, was das "Ziel hinter deinem Ziel" ist.


Im Prozess wird der Coach dich leiten, so dass du deine ganz persönlichen, individuellen Antworten zu deinen Themen finden kannst. Sie wird dir helfen, das Wirrwarr in deinem Kopf zu lösen, neue Perspektiven einzunehmen und dein Repertoire an erfolgreichen Vorgehensweisen zu erweitern. Ein Coach hält den Raum für dich, wenn du es brauchst und behält dein Ziel im Blick. Sie wird dich aufmerksam machen, wenn du unbewusst in alte Muster zurück fällst. Sie wird neben dir sein, bis du dein Ziel erreichst.


Die Strukturen können ganz verschieden sein. Oftmals gibt es Aufgaben zum Vor- und Nachbereiten, das muss aber nicht sein. Es kann sein, dass du dir in Online Modulen die Themen erarbeitest und dich dann fürs individuelle Eins zu Eins Coaching mit deiner Coachin triffst. So ist zum Beispiel mein Money Mindshift Mentoring organisiert.



Frau hat Hände auf dem Schoss und Notizbuch
Du bestimmst das Ziel. Dein Coach hilft mit der Navigation

Warum heisst das Programm Money Mindshift Mentoring?

Vielleicht fragst du dich jetzt, warum mein Programm ein Mentoring ist und nicht ein Coaching. Das liegt daran, dass ich für dich den gesamten Weg hin zum Erfolg abdecken will.


Mein System kombiniert diese Ebenen:

  • Wissensvermittlung zum Thema Geld und Unternehmerinnentum

Hier sind wir im Mentoring. Ich bin zertifizierte Finanzplanerin und gebe dir im Programm exakt das Wissen mit, dass du brauchst, um selbst erfolgreich deine Finanzen zu managen. Am Schluss wirst du über deinen persönlich richtigen Mix verfügen. Du kannst Kopf-Wissen und Bauch-Wissen (Intuition) perfekt verbinden und unschlagbar erfolgreich werden. Das nenne ich auch Emotionsmanagement - mega wichtig für deinen gewinnbringenden Umgang mit Geld!

  • Schritt-für-Schritt Anleitung und Begleitung bei der Umsetzung

Ich wünsche mir nicht nur, dass du dich sicher fühlst im Umgang mit deinen Finanzen und das du weisst, was deine individuellen nächsten Schritte sind. Sondern auch, dass du die wichtigsten davon bis zum Ende des Programms bereits umgesetzt hast. Du hast mich an deiner Seite, wenn Fragen auftauchen. Diesen Teil würde ich unter der Rubrik "Training" verorten.

  • Persönliches Coaching

Das persönliche Coaching hilft dir, individuelle Hürden erfolgreich zu überwinden. Hier sprechen wir von Mindset-Arbeit. Denn auch das schönste und wichtigste und passendste Konzept für den Umgang mit deinen Finanzen wirst du nicht erfolgreich umsetzen können, wenn "innere Saboteure" am Werk sind. Diese bewussten und oft auch unbewussten Glaubenssätze sind ganz fiese Verräter, die deine Zielerreichung verunmöglichen oder mindestens massiv erschweren. Das muss ja nicht sein, oder?



Ich bin mit Herz und all meinem Wissen für dich da

Weil ich in meinem Programm eine Kombinatin aus Training, Mentoring und Coaching anbiete, habe ich als Überbegriff das "Mentoring" gewählt:

Money Mindshift Mentoring.




Bringt das was?

Ich möchte dir von meiner persönlichen Erfahrung mit Coaching berichten. Schon 2009, als ich meine erste grössere Coaching-Ausbildung abgeschlossen hatte, wusste ich, dass ich beruflich selbständig, also Unternehmerin, werden wollte. In meinem Kopf waren tausend störende Gedanken. Hier eine winzige Auswahl:

  • Ich weiss noch nicht genug

  • Ich habe zuwenig Erfahrung

  • Privatpersonen wollen nur wenig oder gar nichts zahlen für Coaching

  • Warum sollen die Kunden ausgerechnet zu mir kommen?

  • Ich muss unbedingt erst noch besser werden

  • Nur grosse Unternehmen zahlen für Coaching (und mit diesen wollte ich nicht arbeiten)

  • Von Coaching allein kann man nicht leben

All das sind Glaubenssätze. Mein Mindset war nicht sehr hilfreich. Was mich damals am meisten hinderte, waren die "Mindfucks" zum Thema Geld. Um diese aufzulösen, musste ich ein wenig aus meinem "Tribe" ausscheren, etwas anders machen. Denn : Ich war umgeben von wundervollen Menschen und hervorragenden Coaches, die aber leider auch alle glaubten, dass man mit Coaching seinen Lebensunterhalt nicht bestreiten könnte, als Selbständige. Und so war in "unserer Welt" auch nichts anderes sichtbar als Coaches, die mit ihrer Arbeit eben nicht ihren Lebensunterhalt finanzieren konnten.


Ich suchte und fand Role Models: Ganz normale Frauen, die sich nicht künstlich "erfolgreich" stylten, sondern es einfach waren. Auch finanziell. Dann hiess es für mich: Einmal tief Luft holen und springen!


Das Coaching-Angebot meiner weiblichen Vorbilder lag in einem Preisrahmen, der sich damals noch weit ausserhalb meiner Komfortzone befand.


Ich tat es, denn der inneren Schmerz, mich stets einen Schritt vor der Erfüllung meiner inneren Träume selbst auszubremsen, war zu gross geworden.



Was vorher schwer war, ging plötzlich mit 7-Meilen-Stiefeln

Ab diesem Zeitpunkt änderte sich alles für mich.


Interessanter Weise fühlen sich viele Coachings wie "normale" Gespräche an. Man kann gar nicht immer sagen: "Heute habe ich das und das gelöst". Natürlich, manchmal fallen dir die Roadblocks, deine inneren Saboteure, die du auflösen konntest, fast spürbar wie Steine von den Schultern.


Oft aber geschahen meine Coaching-Erfolge auch ganz leise und unaufgeregt. Eines Tages stellte ich einfach fest: "Oh, dieser Glaubenssatz hindert mich ja gar nicht mehr. Die Angst ist weg. Ich habe mich ja gestern ganz anders verhalten."


Das Gefühl ist grandios!


Mit aufgelösten Mindfucks ist es ein bisschen wie mit dem Prozess des Kinderkriegens: Wenn es vorbei ist, vergisst man den Schmerz, der damit einher ging. Auch an aufgelöste Glaubenssätze kann man sich oft nicht mehr erinnern. Weil ich als Coach arbeite, habe ich naturgemäss viele Notizen und entdecke so hin und wieder alte Probleme, die ich vergessen hatte. Einfach, weil sie kein Thema mehr sind.


Was sind deine Erfahrungen?
  • Hast du schon einmal ein Coaching genossen?

  • Wie hat es dich weiter gebracht?

  • Wie hat es sich für dich angefühlt, "für so etwas nicht Greifbares" Geld zu bezahlen?


Genial, wenn du deine Erfahrungen, Eindrücke, Gedanken als Kommentar dalassen möchtest - einfach unten in die Kästchen tippen.


Hat dich dieser Post gut informiert, inspiriert oder unterhalten? Dann klicke bitte unten rechts auf das Herzchen. Ich freue mich über jedes einzelne. Danke!




17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blogeintrag

Ich hab's verbloggt

DU HAST FRAGEN?

Nachricht gesendet

Chris Collet Coaching GmbH
Bahnhofweg 17
5610 Wohlen AG

  • Instagram
  • Facebook

Follow us

© 2022 by Chris Collet Coaching GmbH