Open Site Navigation
  • Chris Collet

Monatsspaziergang Oktober

"Ein Spaziergang (im 15. Jahrhundert entlehnt von italienisch spaziare „sich räumlich ausbreiten, sich ergehen“) ist das Gehen (Ambulieren, Flanieren, Promenieren, Lustwandeln) zum Zeitvertreib und zur Erbauung."

Sagt Wikipedia.

Ich ambuliere auf Einladung der kreativen Kristina Maria Schaper aus Kopenhagen, die den Monatsspaziergang ins Leben gerufen hat.


Weiter heisst es in der freien Internet - Enzyklopädie:

Man kann beispielsweise im Wald, in Parks oder den Deich entlang, aber auch in Geschäftsvierteln der Stadt als Flaneur oder zum Schaufensterbummel spazieren. Spaziergänge können der Entspannung, der Erholung oder der beobachtenden und gedankenvollen Muße dienen. Menschen gehen auch wegen der Sonne, der frischen Luft, Bewegung und zum „Tapetenwechsel“ spazieren. Ein Spazierstock erleichtert und beschwingt das Gehen.

Bei mir erleichtert der sogenannte Spazier-Dog das beschwingte Gehen.


Im Oktober war ich berauscht von der Pracht der Natur (okay, das bin ich eigentlich immer).


Öfter rauschte mir auch das Regenwasser an den Ohren vorbei. Es entstanden einige impressive Fotos.


Für den Photowalk entschied ich mich, einen Sonnentag festzuhalten.

Herbstweinrot.

Ich liebe die nostalgische Jahreszeit.


Die Natur lässt's noch Mal krachen.


Und Pilze schiessen wie Pilze aus dem Boden ;-)

Wir werden reich beschenkt von der Natur. Und sind dennoch (oft) unhöfliche Gäste.

Pilz-Poesie. Echt fungi.

Gärtner-Glück

Und, nun ja: Eicheln.



Der dritte Sonntag des Monats Oktober geht in 16 Minuten zu Ende.


Laubraschelt schön durch den aktuell kurzärmelsonnigen Herbst, ihr Lieben.


Bis bald wieder, beim Photowalk.

Eure Chris


34 Ansichten10 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blogeintrag

Ich hab's verbloggt

DU HAST FRAGEN?

Nachricht gesendet

Chris Collet Coaching GmbH
Bahnhofweg 17
5610 Wohlen AG

  • Instagram
  • Facebook

Follow us

© 2022 by Chris Collet Coaching GmbH