Open Site Navigation
  • Chris Collet

Monatsspaziergang August

Aktualisiert: 22. Aug.

20.08.2022

Die fabelhafte Kristina Maria Schaper aus Kopenhagen lädt uns Bloger:innen jeden dritten Sonntag im Monat zum "Photowalk". Da mache ich sehr gerne mit.


Der monatliche Fotosspaziergang führte mich gestern Abend in den Reusspark in Niederwil.


Der (Wetter)Frosch scheint direkt auf die dunkle Wolke zu deuten

Die beeindruckenden, aus Eichenstämmen geschnitzten Holzskulpturen von Alex Schaufelbühl verleihen dem Gelände eine faszinierende Ausstrahlung.



Mit dem Riesen-Raben auf Augenhöhe

Ich bin mit zahmen Elstern und Raben, die frei in unserem Garten herumflogen, aufgewachsen. Ob dieser wunderschöne Geselle hier einen Rabenvogel darstellt? Ganz sicher bin ich mir nicht. Falls du es weisst: kläre mich gerne auf!


Feurige Farbenpracht

Der offen zugängliche Reusspark beherbergt ein Heim für chronischkranke, vorwiegend betagte, meist mittel- bis schwerst-pflegebedürftige Menschen.

Auf einer Fläche von 9100 m2 wurde ein geschützter Spaziergarten für Demenzkranke eingerichtet. Ein Teil der für alle zugänglichen Spazierwege führt durch die Aussengehege für die Tiere. Unter den "Anwohnern" befinden sich Esel, Säuli (Schweinchen), Kaninchen, Papageien, Meerschweinchen, Frettchen und Vögel. Sie dürfen von Besuchern mit Spezialfutter verwöhnt werden.


Ein zahmes Bronze-Kaninchen von Alex Schaufelbühl

Mir ist das bezaubernde Bild einer alten Dame im Rollstuhl im Kopf. Zusammen mit einer Pflegerin befand sie sich inmitten eines der grossen Tier-Aussengehege und half bei der Fütterung. Um sie herum sprangen und hüpften neugierig die Kaninchen. Sie machten Männchen und nahmen zutraulich das Futter aus den Händen der glücklich lächelnden Dame.


Heute bin ich ganz alleine hier, denn es geht gegen Abend und eine dicke Gewitterwolke hängt über meinem Kopf.



Mein Lieblingsplatz

"I never promised you a rose garden". Oder wenn, dann nur einen ganz kleinen.


Um diese Zeit sitzt niemand mehr unter den Bäumen am Fluss

Wer noch da ist, liegt ein bisschen rum. Und nimmt ein Erdbad.

Steile Frisur, Herr Erdmann!

Meinen Urenkeln will ich einmal berichten: "DAS war einer der zwei Regentage im Sommer 2022" :-)

Der Abendhimmel bei unserer Ankunft

Und dann geht es auch schon los, mit dem Regen...



Wir retten uns erstmal in das ebenfalls auf der Parkanlage befindliche Schaugewächshaus, in dem ProspecieRara-Gemüse angebaut wird.


Schaugewächshaus im Reusspark Niederwil

Inmitten von Tomatenstauden und Blumenranken rieche ich die frischen Düfte von Blüten, Gewürzen und Früchten.



Chinese 5 colour Pepper

Beim Chinese 5 colour Pepper handelt es sich um viele kleine scharfe Chillis, welche an der gleichen Pflanze in unterschiedlichen Farben gedeihen.



Lean on me...

Das Zwillingsexemplar dieser kreativ gestalteten Sitzgelegenheit befindet sich gleich nach dem Eingang ins Schaugewächshaus. Dort kann man instagramable Selfies schiessen, ohne den Pflanzen auf die Füsse zu treten.


HeMa, die GrossArtige, kann hier artgerecht gedeihen

Eine passierte, ups, pardon! Hier hatte ich wohl zu fest die Tomaten im Kopf und was man aus ihnen Leckeres machen kann. Nochmal. Mit Gefühl:


Eine passionierte Gartenfreundin hat dem Schaugewächshaus Samen dieses melonengrossen Tomätchens aus der Trentino-Region (Norditalien) überlassen. Sie nannten sie HeMa.



Rote Gartenmelde

Als Gemüse-, Heil- und Färbepflanze war die Rote Gartenmelde früher in ganz Mitteleuropa bekannt. Sie versetzt mich zurück in vergangene Zeiten. Ich stelle mir vor, wie Frauen ihre Lieblingskleider himbeerfarbig verschönerten.


Ein weiteres Bronze-Bäuchlein von Alex Schaufelbühl

Ich finde es wundervoll, dass die betagten Menschen im Reusspark "mitten unter uns und in der schönen Natur" leben.


Es gibt auch ein sehr gut besuchtes, öffentliches Restaurant mit fabelhaftem Menü und ausladender Sommerterrasse: Das Restaurant Gnadenthal.


Flussblick auf den roten Bänken. Zur Zeit: nass

Die Hunde teilen meine Begeisterung für den historischen "zweiten Regentag im Sommer 2022" nicht so ganz.


Brrrrr.... Sind wir jetzt Seehunde, oder was?

Der Regen lässt sich nicht lumpen, es schüttet so richtig inzwischen. Mit klitschigen Händen mache ich euch noch ein Abschiedsfoto vom (von mir so ernannten) Insektenfreizeitpark.


Die Stimmung war mystisch

Ich hoffe, mein kleiner Ausflug nach Niederwil hat dir gefallen*


Herzlich,

Deine Christine





*wenn ja, dann klick' bitte unten rechts auf das Herzchen. Das freut mich sehr.

Wenn du sogar einen Kommentar hinterlassen willst, werde ich hier ein Freudentänzchen aufführen.


91 Ansichten14 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blogeintrag

Ich hab's verbloggt

DU HAST FRAGEN?

Nachricht gesendet

Chris Collet Coaching GmbH
Bahnhofweg 17
5610 Wohlen AG

  • Instagram
  • Facebook

Follow us

© 2022 by Chris Collet Coaching GmbH