Open Site Navigation
  • Chris Collet

Was ich vor der Selbständigkeit nicht ahnte

Ich lese auf den Sozialen Medien viel von der unternehmerischen Freiheit, welche dir ein eigenes Business bietet (stimmt!). Du bist Herrin über deine Zeit und das ist unwiderstehlich.


Gleichzeitig stellt ein Einzelunternehmen, v.a. wenn es Online ist, ganz neue Anforderungen an die Selbständige.


Diverse Rollen verantworte ich jetzt im Alleingang, wie Marketing, Networking, Copywriting, Erstellen von Landingpages, Pflegen der Webseite, SEO, Finanzen, Buchhaltung, Kundengespräche, Akquise, Verkauf, Entwicklung, Erstellung und Vermarktung eines Onlineprogrammes, inhaltliches Aufsetzen und technische Anbindung eines Newsletters, Produzieren von regelmässigem Content, Anzeigenschaltung, -gestaltung und -auswertung usw usf.


Ganz ehrlich? Als ich letztes Jahr beschloss, zusätzlich zu meinem laufenden Coaching-Business ein ganz eigenes Online-Programm, mit spezifischer Zielgruppe und Thematik, ins Leben zu rufen, habe ich die Komplexität und Aufwändigkeit der einzelnen Aufgaben phenomenal unterschätzt. Ich phantasierte davon, meine ganz eigene Essenz, all mein Wissen und die Erfahrungen der letzten Jahrzehnte in dieses Programm einfliessen zu lassen. Soweit, so gut! Nur hätte ich mir nie träumen lassen, auf wie vielen Hochzeiten ich als Solopreneurin gleichzeitig tanzen würde.


Einer dieser "Hochzeitstänze" ist das Bloggen. Es soll das Unternehmen in der virtuellen Welt sichtbar machen und die eigene Personenmarke aufbauen. Die "bahnbrechenden Expertenartikel" (was man halt in vorunternehmerischer Unschuld so denkt, tun zu müssen) gibt es allerdings noch nicht von mir.


Der ein- und andere kleinere Fachartikel ist entstanden und ich freue mich sehr, wenn ich in den Statistiken sehe, dass diese gefunden und gelesen werden. Einige weitere schlummern in der "Entwürfe"-Box. So gerne ich diese Artikel schreiben würde - die dafür benötigte Zeit hat sich in meinen Arbeitswochen bisher noch nicht manifestiert.


Dafür habe ich mich langsam "eingegrooved" mit den persönlichen Blogartikeln. Zwischenzeitlich wirds mir noch flau im Magen, weil ich mich in diesen so 1:1 zeige. Aber das positive Gefühl überwiegt.


Wie geht es dir mit der Aufgabenvielfalt in deinem Business?



Frau vor schlossartigem Gebäude.
Bist du ebenfalls Unternehmerin? Erzähl' mir davon.

PS. Wenn du jetzt überlegst "Wenigstens mit den Finanzen könnte ich mal anfangen", dann habe ich vielleicht etwas für dich: Mein Money Mindshift Mentoring Programm. Innert 12 Wochen hast du alles, was du über Finanzen wissen musst, verstanden und umgesetzt. Und kannst wieder chillen...









article originally posted @linkedin


40 Ansichten4 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blogeintrag

Ich hab's verbloggt

DU HAST FRAGEN?

Nachricht gesendet

Chris Collet Coaching GmbH
Bahnhofweg 17
5610 Wohlen AG

  • Instagram
  • Facebook

Follow us

© 2022 by Chris Collet Coaching GmbH